(zu alt für eine Antwort)
freier IGES/STEP zu STL Konverter
J.R. ter Haseborg
2005-09-01 14:56:14 UTC
Moin,
kennt jemand einen frei verfügbaren (GPL/LGPL) Konverter, um IGES- oder
STEP-Dateien in STL-Dateien zu konvertieren.
Die unzähligen kommerziellen und halb-kommerziellen Angebote, die sich
"ergooglen" lassen, waren bisher noch nicht das, was ich suche.

Danke.

Gruß Jan
Norbert Grund
2005-09-02 02:48:52 UTC
On Thu, 01 Sep 2005 16:56:14 +0200, "J.R. ter Haseborg"
um IGES- oder STEP-Dateien in STL-Dateien zu konvertieren.
da gibt's m.W. nach nichts freies, sind halt keine trivialen Formate
wie DXF sondern komplexe, meist für 3D-Daten genutzte Formate welche
zumeist auch nur im kommerziellen Bereich eingesetzt werden.

Für eine zeitlich limitierte Nutzung ist evtl. die Nutzung der
Demoversion eines 3D Modellierers mit entsprechenden Schnittstellen
eine Alternative, z.B. vielleicht mal Rhino anschauen.

N.
Randolf Schultz
2005-09-02 07:59:34 UTC
Post by Norbert Grund
On Thu, 01 Sep 2005 16:56:14 +0200, "J.R. ter Haseborg"
um IGES- oder STEP-Dateien in STL-Dateien zu konvertieren.
da gibt's m.W. nach nichts freies, sind halt keine trivialen Formate
wie DXF sondern komplexe, meist für 3D-Daten genutzte Formate welche
zumeist auch nur im kommerziellen Bereich eingesetzt werden.
Schlimmer als die reine Komplexitaet ist, dass die Formate fuer
OpenSource-Entwickler nicht "offen" sind, da die entsprechenden
beschreibenden Dokumente viel Geld kosten.
Post by Norbert Grund
Für eine zeitlich limitierte Nutzung ist evtl. die Nutzung der
Demoversion eines 3D Modellierers mit entsprechenden Schnittstellen
eine Alternative, z.B. vielleicht mal Rhino anschauen.
Oder vielleicht hilft http://www.opencascade.org/ das speichert
oefter als die Demo von Rhino :).

viele Gruesse,
Randolf,
--
http://www.ayam3d.org/ Reconstruct the World!
Norbert Grund
2005-09-02 18:19:05 UTC
On 2 Sep 2005 09:59:34 +0200, Randolf Schultz
Post by Randolf Schultz
Schlimmer als die reine Komplexitaet ist, dass die Formate fuer
OpenSource-Entwickler nicht "offen" sind, da die entsprechenden
beschreibenden Dokumente viel Geld kosten.
naja, das aktuelle DXF/DWG ist ja auch nicht wirklich offengelegt und
trotzdem hat die Open Design Alliance per Reverse Engineering das
Format zu grossen Teilen dokumentieren und nutzbar machen können.

Die IGES Doku als Online Version liegt sowas bei 200-300 Euro, dürfte
also auch für eine Gemeinschaft an Open Source Entwicklern erwerbbar
sein.

Da aber nicht nur geometrische sondern auch strukturelle Informationen
enthalten sind, ist dass Format schon eine Ecke komplexer als die
primar für 2D Daten gedachten ADesk Formate.

N.
Randolf Schultz
2005-09-03 13:48:07 UTC
Norbert Grund <***@gmx.de> wrote:
[...]
Post by Norbert Grund
Die IGES Doku als Online Version liegt sowas bei 200-300 Euro, dürfte
also auch für eine Gemeinschaft an Open Source Entwicklern erwerbbar
sein.
Also mir persoenlich ist das einfach zu teuer. Hab kurzzeitig mit dem
Gedanken gespielt mal was mit IGES zu machen und war dann doch etwas
entsetzt ob der Preise. Es gibt auch ein paar freie Informationen
darueber im Web, aber ob die reichen?
Du bringst mich da aber auf eine ganz andere Idee, unterstuetzte nicht
eine englische Organisation OS-Entwickler indem sie ihnen Konferenzreisen
oder vielleicht auch solche Dokumentationen bezahlt? Wo ist der URL
hin? *such* ;)

viele Gruesse,
Randolf,
--
http://www.ayam3d.org/ Reconstruct the World!